Toller Start für Tennisherren aus Groitzsch

Drei Mannschaften, drei Siege, besser hätte die Saison für die Groitzscher Tennisherren nicht beginnen können.
Die zweite Herren gewann, erwartungsgemäß, sicher gegen TC Wacker Gohlis 2. mit 6:3 und freut sich über den momentan zweiten Tabellenplatz.
In der Bezirksliga Herren 30 hatten die Schusterstädter es zu Hause mit RC Sport 3. zu tun; der vermeintliche Titelfavorit. Da die Gastgeber aber fast in Bestbesetzung antraten, konnten sie mit Hilfe des Heimvorteils den Gegner bezwingen. Nach den Einzeln stand es 4:2 für die Groitzscher; ein Doppel musste her. Mit Andrè Hanke und Falko Lenz wurde ein starkes 3. Doppel aufgestellt, welches den Sieg dann schnell perfekt machte. Das Endergebnis lautete 6:3.
Die 1. Herren hatte das ewige Duell gegen Bad Lausick auf dem Plan. Seit Jahren findet das Derby mit wechselndem Ausgang statt. Diesmal waren es wieder die Groitzscher, welche die Punkte aus der Kurstadt mitnehmen konnten.
Nur Christian Müller verlor gegen Schulze (2:6,6:2,7:10) und Axel Dobmaier gegen Hiebel (4:6,7:5,11:13). Beide hatten schon eigene Matchbälle, konnten diese aber leider nicht nutzen.
Alle anderen vier Groitzscher konnten fast sichere Siege landen. Benjamin Wlasak – Rietig (6:1,2:6,11:9), Albert Thormann – Pester (6:4,6:4), Patrick Elß – Dudl (4:6,7:6,10:5) und Thomas Nitzsche – Böhme (6:2,6:4). Somit war auch wieder ein Doppelsieg notwendig um die Partie für sich zu entscheiden. Die Schusterstädter setzten ganz auf ihre zwei stärksten Spieler und hatten damit Erfolg. Wlasak/Thormann gewannen gegen Pester/Hiebel mit 6:2,6:4 und der Jubel der Groitzscher war groß. Zwar gingen die beiden anderen Doppel an die Gastgeber aber die Groitzscher siegten mit 5:4.

Thomas Nitzsche und Christian Müller vor ihrem Doppel

Thomas Nitzsche und Christian Müller vor ihrem Doppel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.