Groitzscher Tennisdamen besiegen Neukieritzsch

Der Beginn der Tenniswintersaison hätte für die jungen Groitzscher Damen nicht besser verlaufen können. Mit einem 9:3 Sieg wurden die Damen aus Neukieritzsch aus der Zwenkauer Tennishalle nach Hause geschickt.

Im ersten Einzel trat Monique Dawid gegen die ehemalige Schusterstädterin Annett Bieler an. Beim Duell Jugend gegen Erfahrung siegte eindeutig Ersteres. Mit ihren druckvollen Bällen und ihrer Sicherheit ließ sie Bieler beim 6:1, 6:3 nicht viele Chancen.

Nancy Steinert musste sich mit Nicole Patzig messen. Nach verlorenem ersten Satz (2:6) fand sie immer besser in die Partie und hatte ihre Gegnerin gut unter Kontrolle. Den zweiten Satz gewann sie mit 6:4 und auch im Matchtiebreak führte sie schon 8:6. Durch eine unsportliche Fehlentscheidung von Patzig ließ sich Steinert aber noch aus dem Konzept bringen und verlor mit 8:10.

Besser machte es Sina Proskawetz gegen Manuela Behl. Die jüngste Groitzscherin siegte trotz einiger Fehler gegen Ende der Partie knapp aber verdient 6:1, 5:7, 10:8. Im letzten Einzel stand Maxime Wunderlich Diana Bischoff gegenüber. Beim 6:1, 6:1 machte Wunderlich mit fast perfektem Spiel den Sieg für die Groitzscherinnen fest.

Die Doppelbegegnungen konnten nicht beendet werden, da die Spielzeit abgelaufen war. Aber auch hier gingen 2:1 Punkte auf das Gewinnerkonto.

 

Bild: Siegreiche Groitzscher Damen v.l. Wunderlich, Steinert, Dawid, Proskawetz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere