Großes Gewusel auf Groitzscher Tennisanlage

Der Groitzscher Tennisverein veranstaltete am letzten Augustwochenende ein Kinderturnier der Altersklassen U8 bis U12. Da in der Schusterstadt nicht genügend Kinder aktiv sind, wurden die befreundeten Vereine aus Böhlen und Borna angesprochen ob ihr Nachwuchs auch teilnehmen möchte. Das Interesse war groß und somit hatten die Organisatoren Annett Bieler und Matthias May zwanzig Kinder auf der Anlage zu betreuen. Natürlich war es zeitweise schwierig dieses „Gewusel“ unter Kontrolle zu halten aber dank der Mithilfe vieler Eltern klappte alles wunderbar.

Auch die Wahl des Turniermodus war nicht einfach, schließlich sollte niemand als Verlierer nach Hause gehen. Am Ende gelang es mit Tostrundenspielen, dass jedes Kind einen Pokal oder eine Medaille bekommen konnte. So endete das Turnier mit rundum glücklichen Gesichtern. Auch das abendliche Lagerfeuer mit anschließender Übernachtung im Zelt kam bei den jungen Tenniscracks sehr gut an.

Natürlich gab es auch noch Turniersieger. In der Klasse bis zehn Jahre setzte sich die Böhlenerin Laura Petsch durch und in der Klasse bis zwölf Jahre siegte der Groitzscher Ronny Heilmann nach großem Kampf gegen den Bornaer Dominique Troitsch.

Ein Dank gilt den fleißigen Helfern, die diese Veranstaltung für die Kinder erst möglich gemacht haben.

Bild : Die glücklichen Teilnehmer..

Bild : Die glücklichen Teilnehmer..

Bilder zu diesem Spektakel sind in der Gallery zu finden.

Ein Gedanke zu „Großes Gewusel auf Groitzscher Tennisanlage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere